Dienstag, 18. Juli 2017

Ahoi du Landratte - es riecht nach Meer!

Maritim ist das Juli-Thema beim Taschen Sew Along. Zugegebenermaßen nähe ich nicht so oft etwas maritimes, aber manchmal muss man die spontanen Ideen umsetzten. Wir waren bei einer meiner besten Freundinnen zum Grillen eingeladen und ich bringe sehr gerne etwas mit. Das kann etwas zu essen oder trinken sein oder aber auch etwas Selbstgemachtes.


In diesem Fall war es mir sofort klar: beim letzten Frühstückstreffen zückte meine Freundin nämlich ein schon etwas abgeschrubbeltes 08/15 Kosmetiktäschen aus ihrer Handtasche. Das hatte ich ihr mal zum Geburtstag geschenkt, aber das ist schon einige Jährchen her. Daher musste ich mich gar nicht lange quälen, sondern wusste sofort wie die fertige Tasche aussieht: Maritim, was mit 'ner Kordel und in rot-blau...

Maritime Letteringtasche in Kosmetikgröße

Wie praktisch, dass es das Schnittmuster von der Letteringtasche auch in Kosmetikgröße gibt. Die ist perfekt für meine Freundin! Erstaunlicherweise war das Festnähen der Kordel auf dem Kunstleder der Außenklappe total easy. Hatte ich mir schwieriger vorgestellt. :-)

Hier siehst du die Außenklappe für Kajal, Pinsel & Co...


Innen ist beschichtete Baumwolle einfach das Beste: zum abwischen und gleichzeitig verleiht es der Tasche zusätzlichen Stand. Klaro, gibts innen auch noch eine Aufteilung.

 Eins muss ich dir noch verraten: was Genähtes verschenke ich gar nicht so oft. Klar, ist es toll wenn die Sachen gefallen, aber aufdrängen möchte ich das Keinem. Wie machst du das - verschenkst du oft Genähtes?

Liebste Grüße

Verlinkt beim Taschen Sew Along Juli, HoT, Letteringtaschen,  
Taschen und Täschchen

Kommentare:

  1. Hej Kati,
    die Kosmetiktasche ist der absolute Hammer! maritim finde ich auch klasse :0) das mit der kordel sieht genial aus; bei den kids und einladungen zum geburtstag nähe ich immer selbst was, nur geld in die hand drücken finde ich bescheuert, auch so verschenke ich immer was selbstgenähtes. Das kommt auch immer gut an :0) ich muss unbedingt noch eine Tasche nähen....ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Tasche hast du da gezaubert, einfach wunderschön.
    Mittlerweile verschenke ich doch immer mal wieder was selbstgenähtes oder auch -gehäkeltes. Aber auch nur, weil immer so ein positives Feedback kam. Allerdings mag ich auch niemandem etwas aufdrängen und beschenke somit eh die, die es auch zu schätzen wissen.
    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Die Tasche ist echt toll. Mir geht es ähnlich wie dir, ich verschenke auch nicht so oft genähtes. Aber ich habe so 2,3 "pappenheimer" da weiss ich, dass sie sich freuen und da verschenke ich es gern.
    LG starky

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön ist die geworden! Ich persönlich verschenke viel selbst gemachte Sachen - aber nur an Leute, die selbst nicht nähen. Sonst habe ich immer irgendwie das Gefühl, jeder sieht, dass es nicht perfekt ist.....
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kati,
    schade das ich nicht deine beste Freundin bin, die Tasche ist einfach wunderschön.

    Am liebsten schenke ich selbsgemachtes, das muss nicht immer genäht sein, es ist auch mal was gestricktes, gehäkeltes oder sonst wie selbst gemacht. Nur bei wenigen kommt es nicht an, die bekommen dann etwas gekauftes.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Jeder einzelne davon ist mir wichtig und freut mich total!
Durch meine Freischaltung dauert es manchmal etwas, bis du deinen Kommentar lesen kannst - hab bitte etwas Geduld.

Liebe Grüße
Kati

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...